Dienstag, 4. Juli 2017

Ein Drei-Stunden-Projekt

... waren diese kleinen Stulpen, die ich auch im letzten Kurzurlaub gestrickt bzw. gehäkelt habe.

So ließen sich die Stunden auf der Fähre nach Stockholm ganz wunderbar überbrücken und sinnvoll nutzen. Zu Hause habe ich sie dann nur noch mit Hotfix-Strass verziert und mich mal wieder gefreut, dass ich auf einen großen Bestand an diesen Steinchen in allen Größen und Farben zurückgreifen kann. Ich glaube, da habe ich noch für die nächsten zwanzig Jahre genug da ;-).



Auch hier habe ich einen kleinen Mini-Strang handgemischte Merino verstrickt und einen Rest Babyalpaka für die Häkelkante und Blümchen genommen.






Kommentare:

  1. Schön... ich liebe ja Blümchen ;O)
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beatrice,
    die Stulpen sind entzückend! Du hast sie so hübsch mit den Blüten und den Strasssteinchen verziert. Bedeutet Hotfix-Strass, dass man die Steine anwärmt und aufklebt? Hält das? Ich finde, das ist eine sehr schöne Alternative zum Aufnähen.
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du die Fahrt mit der Fähre ja perfekt genutzt.
    Wunderschön!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen