Dienstag, 28. Februar 2017

"LENZROSE"

Heute habe ich wieder einige Batts kardiert, doch leider konnte ich nur die ersten beiden fotografieren- dann war es schon wieder zu dunkel.

Diese Mischung hat die Farbe "LENZROSE"; kardiert aus 95% Merinowolle (pink, cyan, aubergine, brombeere, lila, mittelgrün und dunkelgrün) und 5% Maulbeer-/Tussahseide (grün, lila, pink und orchidee), zusammen 100g.

Auch wenn beide Batts auf den ersten Blick verschiedenfarbig wirken: sie haben exakt die gleichen Farben in den gleichen Mengen.


Ein solches Batt kann direkt versponnen werden. Dafür kann man es eng aufrollen und wie einen großen Rollag verspinnen; man kann es in der Länge in schmale Streifen teilen und wie einen Kammzug verspinnen oder längs ca. 2 mal falten und direkt aus dem Batt verspinnen. Natürlich ist diese Mischung auch zum filzen und für andere Bastelarbeiten geeignet.


Hier übrigens die Namensgeber; die Lenzrosen aus unserem Garten, die ich so liebe.



Batt "LENZROSE"
2x 50g, handkardiert
95% Merino (pink, cyan, aubergine, brombeere, lila, mittelgrün, dunkelgrün)
und 5% Maulbeer-/Tussahseide (grün, lila, pink, orchidee)
Ihr findet dieses und weitere hier in meinem kleinen dawanda-Shop.

Batt "FROSTY DAY"

Die Einen halten so einen frostigen Tag in gemalten Bildern fest, die Anderen in Fotos- und ich in kardierten Batts ;-)

Ich könnte noch viele davon für meinen kleinen Shop gebrauchen, aber auch das kardieren braucht seine Zeit.









Zuerst wiege ich die verschiedenen Fasern ab, denn zwei Batts sollten zusammen schon 100g wiegen. Dann teile ich genau hälftig. Das ist wichtig, denn sonst sehen nicht nur die Batts verschieden aus, sondern es entstehen verschiedene Fäden. Verzwirnt man zwei davon miteinander, ist das völlig unproblematisch. Will man aber Singles verarbeiten oder navajozwirnen, so würde etwa im Strickstück ein Unterschied entstehen.

Seide, Bambus oder andere Fasern arbeite ich immer möglichst dünn ein. Das dauert dann etwas länger, weil man mehr kurbeln muss. Das Ergebnis beim verspinnen ist aber ein viel gleichmäßigerer Faden und auch das Ausziehen der Fasern geht deutlich einfacher.
Zwischendurch mit der Handkarde schön regelmäßig die Fasern andrücken, und nach dem Abnehmen von der Kardiermaschine das Batt ein wenig auseinander ziehen. Kurze, abstehende Fasern abzupfen, die Enden nach innen schlagen und das Batt mit einer Papiermanschette zusammenfassen.

Das alles braucht seine Zeit und ist nicht in 5 Minuten gemacht. Lieber arbeite ich sorgsam und bekomme etwas weniger fertig, denn an die Batts für meinen Shop stelle ich ebenso hohe Ansprüche wie an die, die ich selbst verspinne.




Batt "FROSTY DAY"
2x 50g, handkardiert
95% Merino (weiß, türkis, petrol, hellblau)
und 5% Maulbeerseide (weiß, türkis, petrol)



Ihr findet dieses und weitere hier in meinem kleinen dawanda-Shop.

Batt "WINTERZAUBER"

Momentan habe ich mal wieder Zeit (oder nehme ich sie mir nur?), um ein paar Batts zu kardieren.

Heute mal zum Thema WINTER, auch wenn der sich gerade verabschiedet.

Aber es sind Batts in ganz zarten Farben und ich habe die hellsten Farbtöne verarbeitet, die man kaufen kann: helles lindgrün, hellblau, helllila, hellviolett, helltürkis. Dazu ein kleines bisschen Glitzer oder feine Maulbeerseide.






Diese feine Merinowolle / Seide wurde von mir von Hand auf der Kardiermaschine kardiert (gemischt) und besonders die Seide ganz fein eingearbeitet. Ich weiß nämlich aus eigener Erfahrung, dass es schon ein wenig Übung bedarf, um eine Mischung so zu verspinnen, dass ein gleichmäßiger Faden entsteht, wenn ein Teil davon Seide, Bambus oder Tencel ist. Die Seide ist glatt, sehr fest und lässt sich anders ausziehen,als Merinowolle. Deshalb habe ich sie ganz dünn verteilt, so dass sich dieses Batt schön ausziehen und verspinnen lässt.

Dafür kann man das Batt eng aufrollen und wie einen großen Rollag verspinnen; man kann es in der Länge in schmale Streifen teilen und wie einen Kammzug verspinnen oder längs ca. 2 mal falten und direkt aus dem Batt verspinnen. Natürlich ist diese Mischung auch zum filzen und für andere Bastelarbeiten geeignet. 

 

Batt "WINTERZAUBER"

2x 50g, handkardiert
95% Merino (weiß, lindgrün, hellblau, helllila, hellviolett, helltürkis)
und 5% Maulbeerseide (weiß, türkis)



Ihr findet dieses und weitere hier in meinem kleinen dawanda-Shop.



Creadienstag / DienstagsDinge / HandmadeOnTuesday

Samstag, 25. Februar 2017

SAMSTAGSPLAUSCH... am 25.02.2017

Eine Woche Urlaub und mal schön faulenzen.
Na ja, nicht ganz. Das Wetter war ja scheußlich mit ständigem Regen und viel Wind; ich konnte nicht einmal meine Garne draußen fotografieren, weil es die fast weggeweht hat.


Gestern hatte ich Besuch von einer lieben Freundin, die mir diesen wunderschönen Blumenstrauß geschenkt hat. Der ist ja sooo schön! Der übrig gebliebene Apfelstrudel mit Schlagsahne hat mir heute gleich noch mal den Nachmittag versüßt!




Natürlich habe ich meiner lieben Anja auch gleich mal gezeigt, was ich diese Woche so gemacht habe. Zuerst einmal diese niedlichen Eierwärmer-Mützchen mit Bommel. Sind die nicht allerliebst?

 
Die kann man ganz wunderbar aus Garn-Resten stricken, oder natürlich aus den kleinen Mini-Strängen, die ich neu in meinem dawanda-Shop eingestellt habe.


Nach ewig langer Zeit habe ich ein paar Kammzüge gefärbt; leider dauert es aber noch bis Montag, bevor ich neues Rohmaterial und ein paar zusätzliche neue Farben bekomme.

 
Angesponnen habe ich die ersten aber schon: links "WINERHEIDE" und rechts "PLUMCAKE" aus reiner Merinowolle als Farbverlaufsgarn. Ich kam noch nicht mal dazu, sie bei dawanda einzustellen; kaum gesehen waren sie auch schon von der lieben Petra adoptiert. ;-)
 
  
Ich habe gerade schon in einigen anderen Beiträgen zum Samstagsplausch gestöbert und gelesen und bei Selene (Elfenmond) stand etwas zum "Ratsch" und dem Allgäuer Dialekt. Da musste ich schmunzeln. Ich bin ja auch eine "Zugezogene", d.h. ich wohne in der Nähe von Rostock, stamme aber aus dem 500km entfernten Vogtland. Und besonders in den Gesprächen mit meinen Kollegen im Büro fallen manchmal ein paar Begriffe auf, die wir im vogtländischen benutzen.
 
Beispielsweise das Wort VERSCHLIMMBESSERN. Kannten meine Männer bisher nicht- gefällt ihnen aber. Inzwischen weiß ich: ist gar kein vogtländischer Begriff, sondern steht sogar im Duden ("etwa, in der Absicht, es zu verbessern, schlechter machen"). Na, es gibt da noch unzählige Beispiele.
 
 
 

"Morgentau"

Auch heute ist wieder ein neues Garn fertig geworden; es ist der "MORGENTAU".

Dafür habe ich einen Kammzug mit 65% Merino / 35% Seide / 5% Pa handgefärbt und versponnen und es ist ein wunderbares Garn geworden:

ganz zarte Farbnuancen zwischen mint und lindgrün, schön glatt und mit sanftem Schimmer der Seide. 150gschwer und 210m Lauflänge.







"MORGENTAU"
 65% Merino / 35% Seide / 5% Pa, handgefärbt
150g / 210m - 17.85€

Freitag, 24. Februar 2017

Mini-Stränge

In meinem vorherigen Post habe ich sie Euch ja versprochen: Mini-Stränge; zusammengestellt in einem Set für die niedlichen Eierwärmer-Mützchen mit Bommel; Ihr findet diese Sets wieder in meinem kleinen dawanda-Shop.



Eure Wunschfarben sind nicht dabei oder dem Set fehlt eine Farbe, die Ihr gerne dabei hättet? Dann schreibt mich einfach an; ich verspinne sie gerne für Euch. Egal, ob unifarbig, mehrfarbig gemischt oder kardiert, pastellig, kräftig bunt oder Naturtöne. Und natürlich auch jeweils die Anzahl Mini-Stränge, die Ihr braucht: Singel-Haushalt, Durchschnitts-Familie oder genug für viele Gäste ;-)

Alle Garn-Sets enthalten reichlich Material, z.B. auch für größere Bommeln. Aus den Resten aller Farben in einem Set lassen sich problemlos 1-2 weitere, mehrfarbige Mützchen stricken. Für die fertigen abgebildeten habe ich jeweils 13g benötigt.

Natürlich sind diese Zusammenstellungen aus mehreren farblich passenden Mini-Strängen nicht nur für Eierwärmer geeignet, sondern ebenso gut für Loops, Handschuhe, Stulpen u.a.


Set "TAUSENDSCHÖN"
100% Merino, handgesponnen / teilw. handgemischt
hellrosa, dunkelrosa, blassgrün, hellgrün, 5farbig meliert
100g / 5farbig sortiert - 9.90€


Set "BLAU JA BLAU"
100% Merino, handgesponnen / teilw. handgemischt
weiß, hellblau, mittelblau, 5farbig meliert
100g / 5farbig sortiert - 9.90€


Set "PASTELLTÖNE"
100% Merino, handgesponnen
hellblau, hellgrün, helllila, hellgelb, hellrosa
100g / 5farbig sortiert - 9.90€

 
Set "NATURTÖNE"
100% Merino, handgesponnen / teilw. handgemischt
in 5 Naturtönen, ungefärbt
100g / 5farbig sortiert - 9.90€


Set "BUNT MELIERT"
100% Merino, handgesponnen / teilw. handgemischt
in 4 Melangetönen
80g / 4farbig sortiert - 7.90€

Die obligatorischen Eierwärmer...

in Mützenform und mit Bommeln gibt es natürlich auch bei uns zu Hause; hier im Set in Naturtönen.

Dieses Mal habe ich sie auch rechtzeitig vor Ostern fertig (auch wenn wir Ostern nie zu Hause verbringen...) und natürlich gibt es die ab sofort auch im dawanda-Shop; und zwar einmal als fertig gestricktes Set, aber auch als Garn-Sets zum selber stricken in vielen verschiedenen Farben.

Für diese Mützchen braucht ihr ca. 13g Garn, bzw. etwas mehr, wenn sie eine größere Bommel bekommen sollen (Ich habe für meine Bommeln eine Schablone mit dem Durchmesser einer 1€-Münze verwendet. ) oder etwas weniger, wenn sie kleiner sein sollen und dann etwas knapper sitzen. 

Meine Eierwärmer passen auch für die dicken XL-Eier bzw. wenn der Eierbecher etwas dicker ist. Für einen braucht ihr nur ca. 45 Minuten; Bommel inclusive.




 
5er-Set "NATURTÖNE", fertig gestrickt
100% Merino, handgesponnen
in Naturtönen, bzw. gemischt
5farbig sortiert


ANLEITUNG:
 
-----------------------------------------------------------------------------------------
 
 
Material: je Mützchen ca. 13g Wolle (hier: Merino handgesponnen, 100g/150m)
1 Nadelspiel NS 3.0mm, 1 Schere, 1 dicke Nähnadel, 2 Papp-Kreise ca. 2.5cm
 
  • 28 M. anschlagen
  • 2 M. re. / 2 M. li. über 10 Runden stricken
  • 28 M. re. über 17 Runden stricken
  • alle Maschen abketten
  • in jede 2. M. mit der Nadel einstechen, am Faden ziehen und die Mütze oben schließen
  • Anfangs- und Endfaden verstechen
  • eine kleine Bommel anfertigen und die Mütze damit verzieren
  
(Für etwas kleinere Mützen: 24 M. anschlagen, 2 M. re. / 2 M. li.
über 8 Runden stricken, 24 M. re. über 12 Runden stricken.)
 
 

Donnerstag, 23. Februar 2017

"Plumcake"


 
Heute darf ich noch ein bisschen mit diesem Strang kuscheln, denn er wurde schon adoptiert ;-)
 
Es ist ein tolles Merinogarn mit Farbverlauf mit so schönen lebendigen Nuancen und Farbverlauf, der entsteht, wenn man zuerst den Kammzug färbt und danach verspinnt.
 

"PLUMCAKE"
100% Merino, handgefärbt
100g / 170m