Freitag, 19. Januar 2018

"STEINRÖSCHEN", "HORTENSIE" & "APFELBLÜTE"

Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von "Wurstgarn", aber in Pastell und mit weiß verzwirnt... fangen sie an, mir richtig gut zu gefallen.

Und dann ist das auch noch so einfach: kein Färben, kein kardieren... nur ein paar dünne Streifen von Kammzügen abteilen und zusammengefasst die Farben im Wechsel verspinnen und den zweiten Faden in weiß- fertig ist das Garn.




"STEINRÖSCHEN"
100% Merino, handgemischt
2 x 85g / 125m



"HORTENSIE"
100% Merino, handgemischt
 2 x 60g / 110m




"APFELBLÜTE"
100% Merino, handgemischt
100g / 160m

Donnerstag, 18. Januar 2018

"LENZROSE"

Für dieses Garn Für dieses Garn habe ich mulesingfreie Merinowolle in erschiedenen Nuancen von bordeaux / pink / grün mit etwas gebleichtem Leinen kardiert.

Das Leinen gibt dem Garn immer einen "frostigen" Touch und es wirkt ganz anders als ein Garn, für das die Farben nicht kardiert, sondern gemischt wurden.









"LENZROSE"
90% Merino / 10% Leinen
handkardiert, 180g / 260m



Mittwoch, 17. Januar 2018

"AQUARELL"

Für dieses Garn habe ich Merinowolle und Maulbeerseide in Weiß, Orange- und Türkistönen kardirt und versponnen und für den zweiten Faden nur Merino in Weiß.

Ich hatte zwei Batts kardiert, die zwei Stränge mit je 95g fertigem Garn ergeben haben.
Ist aber gar nicht schlimm, wenn das nicht glatt 100g sind.

Während man bei industriellen Garnen nur 25, 50 oder 100g-Knäule kaufen kann, ist das bei handgesponnenen Garnen nicht zwingend erfordelich. Braucht man z.B. für ein Strickstück nur 60 oder 80g- dann verspinnt man genau diese Menge.





"AQUARELL"
90% Merino / 10% Seide, handkardiert
  2 x 90g / 140m, NS 3.00

Dienstag, 16. Januar 2018

"CHARLOTTE"

Heute zeige ich Euch mal men neuestes Garn aus einer Kardierten Mischung.

Ich habe dafür merino in Weiß, verschiedenen Pink- und Blautönen zu gleichen Teilen in einem Durchlauf kardiert und dabei die Farben in Schichten übereinander gelegt.

Gefällt mir persönlich sehr gut und ich habe schon die nächsten Batts gekurbelt, denn ich will die Farbe natürlich auch einmal verstrickt sehen.





"CHARLOTTE"
100% Merinowolle, handkardiert
  90g / 120m, NS 3.00



Freitag, 12. Januar 2018

"ZARTE BLÜTEN"

Neulich bekam ich eine liebe Mail mit der Frage nach einem Garn "150g hatte mein Strang und er ist Rosa / Lila / Weiß - aber ich habe das Etikett verloren". Gar nicht so einfach... aber ich habe es tatsächlich gefunden.
Nach dem Austausch von Fotos stand schnell fest: Es war das Garn  "ZARTE BLÜTEN" aus dem Oktober diesen Jahres.
Ich hatte dafür mulesingfreie Merinowolle in pastelligem Gelb / Rosa / Violett / Lila / Weiß gemischt und habe nun zwei solche Stränge nachgesponnen. Das Garn lässt sich natürlich auch prima mit den enthaltenen Unitönen kombinieren.





"ZARTE BLÜTEN"
100% Merino, handgemischt
2 x 150g / 225m

Donnerstag, 11. Januar 2018

"MORONDAVA"

Meine neueste Mischung ist aus mulesingfreier Merino in 2erlei Rosa / Pink / 2erlei Orange versponnen.

Heute Abend wird gleich mal angestrickt, denn ein kleiner 60g-Strang ist übrig und der reicht genau für ein Paar Stulpen.


"MORONDAVA"
100% Merino, handgemischt
2 x 100g / 170m
1 x   60g / 100m






Dienstag, 9. Januar 2018

"MEMORY BLANKET"

Sicher kennt Ihr alle diese Decken aus quadratschen Stücken; ob genäht, gehäkelt oder gestrickt- das "MEMORY BLANKET".

Ursprünglich wurde dafür Material aus bereits getragenen Kleidungsstücken verwendet, an denen liebevolle Erinnerungen hängen und die man mit dieser Verarbeitung etwas lebendig halten und bewahren möchte.

Mit der Idee, meine handgesponnenen Garne dafür zu verarbeiten, trage ich mich schon länger. Zuerst wollte ich sie aus den Garnen stricken, die ich immer wieder verspinne, aber eine kunterbunte Decke passt nicht so gut zu mir und zu unserer Einrichtung.

Und stricken liegt mir etwas besser als häkeln. Ich habe deshalb eine Decke aus gestrickten Quadraten angefangen. Alles in Lila, Violett, Weiß, Beige, Türkis und Petrol- damit es in unser Wohnzimmer passt. Farben, die mir noch fehlen, werde ich passend kardieren, färben oder mischen und dann verspinnen.

Da meine Garne meistens eine Lauflänge von 150-170m/100g haben, kann ich einige vorhandene verwenden, während ich alle andenen passend verspinne. Hier habe ich die Möglichkeit, neue Farbkombinationen zu probieren und mit Materialien zu experimentieren oder auch mal etwas zu färben oder zu kardieren. Mal sehen, wie viele verschiedene Garne ich insgesamt verarbeiten werde und welche fertige Größe die Decke später hat.

Ich habe für die Quadrate 41 Maschen angeschlagen und in den Hinreihen die mittleren 3 Maschen zusammen gestrickt, also:

1. 41 Maschen aufnehmen
2. 1 Randmasche / 40 Maschen recht
3. 1 Randmasche / 18 Maschen rechts / 2 Maschen wie zum rechts stricken 
    abheben, 1 Masche rechts, die beiden abgehobenen Maschen nach links
    über die bereits rechts gestrickte Masche ziehen / 19 Maschen rechts
4. 1 Randmasche / 40 Maschen rechts  ...

Eine schöne Videoanleitung (auch zum nahtlosen an-einander-stricken der Quadrate) findet Ihr hier. 

Die ersten 10 Quadrate sind bei mir schon fertig.








"NACHTVOGEL"

Inzwischen spinne ich seit fast vier Jahren, aber diese Farbe / Mischung habe ich bisher erst einmal versponnen- und zwar vor mehr als zwei Jahren.

Dabei ist das ein Material, bei dem ich nicht aufhören konnte, bis alles versponnen und verzwirnt war, denn die Mischung mit 70% Merino / 30% Seide ist super weich. Die Seide sorgt auch für einen wunderbaren Schimmer und winzige Sprenkel im fertigen Garn. Insgesamt ist es leicht meliert, denn der Kammzug ist aus dunkelblauer und dunkelroter Merino und weißer Seide gemischt.






"NACHTVOGEL"
70% Merinowolle / 30% Seide
2 x 100g / 190m, NS 2.75 - 3.00


Montag, 8. Januar 2018

"DEEP OCEAN"

Heute zeige ich Euch mal ein Garn aus einer kardierten Mischung in verschiedenen Grün- und Türkistönen.
Das Grün ist eigentlich ein "Neongrün", doch einmal kardiert vermischt es sich zusammen mit den anderen Fasern und ergibt ein Garn in schönen harmonischen Nuancen.

"DEEP OCEAN"
100% Merino, handkardiert
100g / 150m, ca. NS 3.0mm






Samstag, 6. Januar 2018

SAMSTAGSPLAUSCH... am 06.01.2018

Die erste Woche des neuen Jahres ist fast vorüber und wir sind ganz still und zweisam "hineingerutscht".

Während wir zwischen Weihnachten und Silvester alle unsere Lieben, Freunde und Familie gesehen oder zumindest gehört haben, haben wir diesen Abend zu Hause verbracht.

Bei amazon haben wir und "a cure of wellness" ausgeliehen und waren recht zufrieden mit unserer Wahl.


Ich sagte bei den Szenen in einem Bad noch "... sieht aus wie das Johannisbad in Zwickau" und stellte später fest, dass tatsächlich dort gedreht wurde. Später noch ein Gläschen Sekt mit unseren lieben Nachbarn Beate und Hannes und das Ausschlafen am Morgen war eher ein Ausschlafen bis Mittag. Machen das sonst nicht nur junge Leute? :-)

Gesponnen habe ich natürlich auch; z.B. die "WILDROSE" aus reiner Merino in 2erlei Rosa und 2erlei grün gemischt, "BEERENSORBET" aus 70% Merino / 30% Seide in fein gemischtem Weiß / Rot / Blau, "DAHLIENFEUER" aus einem ombria-gefärbten Kammzug in Hellrot / Dunkelrot / Pink / Orange und "NACHTVOGEL" aus 70% Merino / 30% Seide in fein gemischtem Blau / Dunkelot / Weiß.




So, jetzt stöbere ich mal wieder ein bisschen in Euren Blogs und gehe dazu rüber zu Andreas SAMSTAGSPLAUSCH.